Das Label

Das Qualitätslabel Fourchette verte verbindet die Elemente Essvergnügen und Gesundheit in Restaurants und Verpflegungsbetrieben. Das Label ist Teil der Gesundheitsförderung und Prävention von Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht und Krebserkrankungen.

Durch Schulung und Begleitung der Verpflegungsbetriebe beeinflusst Fourchette verte indirekt auch das Essverhalten der einzelnen Konsumentinnen und Konsumenten.

Das Label ist für alle Betriebe im Bereich der Gemeinschaftsgastronomie zugänglich, welche ausgewogene Mahlzeiten nach dem Prinzip der gesunden Ernährung (Schweizer Lebensmittelpyramide) anbieten.

Per 31. Dezember 2016 sind mehr als 1'500 Betriebe mit mehr als 120'000 Sitzplätzen mit dem Fourchette verte Label ausgezeichnet und bieten ihren Kunden eine ausgewogene Ernährung an (Statistik).

Im Rahmen des Prozesses für die Zertifizierung,  werden die Betriebe durch eine Dipl. Ernährungsberaterin FH/HF begleitet und überprüft. Es können – je nach Betrieb und Kategorie – angemeldete und/oder unangemeldete Testessen stattfinden.  Der Entscheid über die Labelvergabe (oder einen Entzug des Labels) wird durch eine mehrköpfige externe Zertifizierungskommission gefällt. Es finden jährliche Rezertifizierungen statt.